Dresden
In Dresden gibt es seit 1999 Anamnesegruppen. Die Gruppen bestehen aus acht bis zehn Medizin- und Psychologiestudierenden aller Semester sowie zwei Tutoren. Ein Jahr lang treffen wir uns einmal wöchentlich jeweils in einer anderen Klinik des Uniklinikums. Ein Teilnehmer führt das Gespräch mit einem Patienten und ist dabei frei, dieses Gespräch nach seinen Vorstellungen zu gestalten. Die übrigen Teilnehmer geben anschließend konstruktives Feedback und Fragen, die sich durch das Gespräch ergeben haben, werden diskutiert.
Im Moment bestehen fünf Gruppen nebeneinander.

Aktuelle Informationen findet ihr auf der Facebookseite www.facebook.com/AnamnesegruppenDresden

Ihr könnt uns auch eine Email an folgende Emailadresse schreiben:

© 2007 - 2010 http://www.anamnesegruppen.eu